Logo Wasserwaagen-test.de

Vergleich

Hersteller

Tipps & Tricks

Impressum


Richtiges Anlegen der Wasserwaage

Bevor man sich mit dem Ablesen der Wasserwaage beschäftigt muss man die Waage richtig anlegen. Beim Ablegen wird das Aluminiumprofil der Waage auf dem auszurichtenden Gegenstand (z.B. Regal, Bilderrahmen, Fliese, ...) gelegt.
Das Profil muss dafür komplett eben sein und es dürfen keine Beschädigungen wie Dellen, Löcher oder Beulen vorhanden sein. Besonders wenn die Waage auf der Baustelle eingesetzt wird können Beschädigungen leicht entstehen. Eine regelmäßige Kontrolle ist unabdingbar.

Richtiges Ablesen der Wasserwaage

Wenn die Waage richtig angelegt ist wird das Messergebnis abgelesen. Die Sauerstoffblase, die in einer Spezialflüssigkeit im aus hochpräzisem CNC gedrehten Acrylglas schwimmt bewegt sich dabei in der Messskala. Die Sauerstoffblase arbeitet dabei wie folgt: Die Luft hat das natürliche Bestreben, nach oben zu steigen und dabei immer den höchsten Punkt innerhalb des Behälters zu suchen. Da der Behälter innen leicht gekrümmt ist pendelt sich die Blase bei Ebenheit der Waage direkt in die Mitte der Skala.

Überprüfen von Wasserwaagen

Die Genauigkeit einer Wasserwaage lässt sich am Einfachsten überprüfen, indem man die Waage auf eine eindeutig gerade Fläche legt. Leider weiß man selten, ob die zur Verfügung stehende Fläche wirklich gerade ist. Falls man eine zweite Waage zur Verfügung hat kann eine Gegenmessung durchgeführt werden.
Ein weiterer Trick besteht darin, die Waserwaage auf eine gerade Fläche zu legen, zu messen, die Waage dann um 180° zu drehen und dann erneut zu messen. Falls keine Abweichungen zwischen den Messungen auftreten, kann man sicher sein, dass die Waage richtig funktioniert.

Was tun wenn die Wasserwaage beschädigt ist?

Da die Wasserwaage ein hochgenaues Präzisions-Messwerkzeug ist muss genau überlegt werden ob eine mögliche Reparatur die Genauigkeit nicht reduziert und man am Ende doch noch eine neue Wasserwaage kaufen muss. Kleine Dellen oder Kratzer des Profils können mit einer Metallfeile abgeschliffen werden. Falls die Libelle beschädigt ist kann sie ausgetauscht werden. Es gibt ein paar Anbieter die eine Ersatzlibelle für bestimmte Modelle anbieten. Die Kosten belaufen sich auf ca. 5€. Eine Garantie, dass die Genauigkeit der Waage nach der Reparatur gewährleistet ist bekommt man jedoch nicht, da das Einsetzen der Libelle vom Kunden selbst durchgeführt wird.
Da man für unter 20€ eine gute Wasserwaagen im Internet bestellen kann lohnt sich der Reparaturaufwand meistens nicht. Günstige und gute Waagen finden Sie auf unserer Vergleichsseite.

Alternativen für eine Wasserwaage?
Was tun wenn keine Wasserwaage zur Verfügung steht?

Falls keine Wasserwaage zur Hand ist oder wenn sie kaputt ist, gibt es ein paar Alternativen um die Ebenheit und Geradheit bestmöglichst sicherzustellen. Mit Hilfe einer Murmel (aus Glas oder Metall) die man auf den auszurichtenden Gegestand wie z.B. ein Regal oder einen Bilderrahmen legt. Vorraussetzung ist jedoch, dass es sich um eine glatte Oberfläche handelt.
Eine weitere Alternative wäre ein Glas mit Wasser zu füllen und es auf den auszurichtenden Gegenstand zu stellen. Je breiter/größer das Glas ist desto besser ist das Messergebnis.
Das Herunterladen einer Wasserwaagen App ist leider keine gute Alternative da die App vor der ersten Verwendung kalibriert bzw. justiert werden muss. Hierfür benötigen Sie eine Wasserwaage.

Geschichte der Wasserwaage?

Schon beim Bau der Pyramiden wurden auf Baustellen das Prinzip der Wasserwaage eingesetzt. Die erste brauchbare Wasserwaage wurde im 16. Jahrhundert von einem französischen Naturforscher entwickelt.
Die Wasserwaage wie wir sie kennen wurde im 19. Jahrhundert entwickelt und nach und nach verbessert. Ein sehr interessantes Video über die Herstellung einer Wasserwaage finden Sie hier.

Aktuelle Tests von Fachzeitschriften wie Stiftung Warentest, ökotest,..

Zurzeit existieren leider keine Tests bekannter Testunternehmen wie Stiftung Warentest, ökotest oder der Handwerker Fachzeitschrift "Selber machen". Wie informieren Sie sobald Tests vorhanden sind.

Forenempfehlungen

http://forum.heimwerker.de/

http://www.selbst.de/forum

https://www.dasheimwerkerforum.de/